Sicher vor Log4j-Sicherheitslücke

Keine Gefahr durch die weltweite Sicherheitslücke für LAUDA Scientific Messgerätesoftware

Log4j ist ein Framework zum Protokollieren von Anwendungsmeldungen in der Programmiersprache Java. Am 10. Dezember 2021 wurde eine Sicherheitslücke in Log4j-Version 2 bekannt, die weltweit eine unmittelbare Gefahr für den sicheren Betrieb zahlreicher servergestützter Anwendungen darstellte.

LAUDA Scientific Messgeräte sind vor dieser Sicherheitslücke automatisch geschützt. Keine der von uns vertriebenen PC-gestützten Software basiert auf der Programmiersprache Java. Die fehlerhafte Komponente Log4j kommt nicht zum Einsatz. Das gilt sowohl für unsere iVisc- und PVS-Systeme, als auch für unsere Kontaktwinkelmessgeräte. Es besteht also kein Handlungsbedarf für Sie oder Ihre IT-Abteilung und Sie können Ihre LAUDA Scientific Messgeräte wie gewohnt zum Einsatz bringen.

Wir werden auch in Zukunft alles daran setzen, die hohe Sicherheit und Stabilität unserer Softwaresysteme zu gewährleisten, um Ihnen ein störungsfreies und produktives Arbeiten zu ermöglichen.

Bildquelle: xda-developers.com